Der V/Faktor – Newsletter (01)

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,

vielleicht fragen auch Sie sich, was der Fisch auf dem Fahrrad macht! Fahrradfahren und ein Fisch-Dasein sind vielleicht unvereinbar, aber mit dem Projekt V/Faktor wird in Ihrer Region die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben für Unternehmen und Regionen nicht nur möglich, sondern auch schon praktisch umgesetzt!

In den drei Pilotregionen – Waldviertel, Oststeiermark und Obersteiermark West mit Leoben – haben sich insgesamt bereits 55 Unternehmen über den Fisch am Fahrrad gewundert, mit uns ein Erstgespräch vereinbart und sich näher über das Projekt und eine kostenlose Beratung informieren lassen. Nutzen auch Sie die Chance mit uns gemeinsam innovative Vereinbarkeitsmaßnahmen für Ihr Unternehmen und/oder Ihre Gemeinde zu entwickeln und umzusetzen! Nehmen Sie gleich Kontakt mit Ihrem V/Faktor Team vor Ort auf: www.vfaktor.at/kontakt

Gerne  geben wir Ihnen ein kurzes Update zur laufenden Projektarbeit: Das Pilotprojekt startete im Jänner 2018 in den drei genannten Regionen mit Beratungen für Unternehmen und Gemeinden, um bei der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Vereinbarkeitslösungen praxisorientiert zu unterstützen. Besonders die vier Startveranstaltungen trugen zum erfolgreichen Auftakt in den Regionen bei. Dabei gab es spannende Beiträge von ExpertInnen aus Politik, Gemeindeebene und Wirtschaft und auch Unternehmen, die bereits sehr erfolgreich Vereinbarkeitsprojekte umsetzen, sind zu Wort gekommen. Nachlesen dazu finden Sie auf dem V/Faktor-Blog.

Mehr Infos zum Projekt gibt es auch auf unserer Website.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen!

Portrait Foto von Daniela Schallert (Projektleiterin Der V/Faktor) Fotograf: Volker Hoffmann

Herzliche Grüße,
Mag.a Daniela Schallert
Projektleiterin

(Fotocredit: Volker Hoffmann)

Dieses Projekt wird gemeinschaftlich von ABZ*AUSTRIA – Kompetent für Frauen und Wirtschaft, BAB Unternehmensberatung GmbH und ÖAR GmbH durchgeführt.

Guter Start in den Regionen

Der V/Faktor setzt auf eine enge Zusammenarbeit mit regionalen KooperationspartnerInnen und UnterstützerInnen, daher haben wir uns sehr über die aktive Beteiligung an den Startveranstaltungen gefreut. Mit NÖ.Regional.GmbH Hauptregion Waldviertel und dem Wirtschaftsforum Waldviertel, der Regionalentwicklung Oststeiermark, dem Regionalmanagement Obersteiermark WestKRAFT. Das Murtal und dem Regionalmanagement Obersteiermark Ost sowie den GemeindevertreterInnen setzen wir uns gemeinsam für Vereinbarkeit ein.

Startveranstaltungen in den Regionen

Foto der Startveranstaltung in Hartberg - Fotocredit: V/Faktor-Team

Fotocredit: V/Faktor Team

Doppelstart in der Oststeiermark

In der Oststeiermark startete Der V/Faktor gleich zweimal, nämlich am 25.Jänner in der Wirtschaftskammer Weiz und am 08.Februar in der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld. „Die Oststeiermark ist nach Graz die dynamischste Wirtschaftsregion in der Steiermark“, erklärt Andreas Schlemmer von der WKO Weiz zu Beginn der ersten Auftaktveranstaltung. Herbert Spitzer, Regionalstellenobmann der Wirtschaftskammer Hartberg-Fürstenfeld begrüßte die Gäste mit den Worten: „Im ländlichen Raum müssen mehr attraktive Arbeitsplätze für Frauen geschaffen werden. In meinem technischen Betrieb beschäftige ich gleich viele junge Frauen und Männer. Das funktioniert überaus gut. Das Projekt Der V/Faktor ist wichtig, damit Betriebe von Best Practice Beispielen lernen können.“ Weiterlesen

Auf dem Foto sind die regioanlen KooperationspartnerInnen des Projekts zu sehen. Der V/Faktor setzt auf eine enge Zusammenarbeit auf Gemeindeebene und mit Unternehmen. Wir freuen uns über die Unterstützung im Waldviertel. (Fotocredit: Markus Bachl)

(Fotocredit: Markus Bachl)

Best Practice im Waldviertel

In der Wirtschaftskammer Zwettl startete der V/Faktor am 15.03. erfolgreich in die Arbeit im Waldviertel. Mit dabei waren u.a. Landtagsabgeordneter Franz Mold, Bezirksstellenobmann der Wirtschaftskammer Niederösterreich Dieter Holzer und Obmann des Wirtschaftsforums Waldviertel Christof Kastner, der besonders auf die Work-Life-Balance in seinem Unternehmen achtet: „Sozialengagement ist für uns als Unternehmen selbstverständlich. Der Faktor Vereinbarkeit ist keineswegs ein Marketingmascherl. Genau das macht uns zu einem attraktiven Arbeitgeber.“ Beim ExpertInnen-Gespräch stellten UnternehmerInnen vor, wie Vereinbarkeit in der Praxis funktionieren kann. „Der Erfolg im Unternehmen ist das Abbild der MitarbeiterInnenzufriedenheit“, erklärte Reinhard Stark, Geschäftsführer der Stark GmbH, „das Firmenleben und das Privatleben muss gut kombinierbar sein.“ Weiterlesen

Foto bei der Podiumsdiskussion zum Thema Vereinbarkeit auf dem Projektleiterin Daniela Schallert gerade spricht (Fotocredit: go-art Georg Ott)

(Fotocredit: go-art Georg Ott)

Kick-Off in der Obersteiermark West / Leoben

Gut besucht war auch die Kick-Off Veranstaltung am 05.April im Schloss Gabelhofen in Fohnsdorf. Im Fokus standen besonders die positiven Auswirkungen von Vereinbarkeit auf die regionale Wirtschaft, die Unternehmen und Gemeinden. Das betonte auch Bibiane Puhl, Geschäftsführerin von ROW Regionalmanagement Obersteiermark West GmbH und Kraft.Das Murtal: „Für die Regionalentwicklung sind Arbeitsplätze, Infrastruktur und Kultur wichtig. Vereinbarkeit ist hier ein wichtiger Faktor. Wir freuen uns besonders über die Zusammenarbeit mit Leoben, denn das Thema endet nicht an Bezirksgrenzen.“ Andreas Vogel, Geschäftsführer der Zellstoff Pöls AG ergänzt die Unternehmensperspektive: „Arbeitszeitmodelle und die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und privaten Interessen werden immer wichtiger. Der V/Faktor bietet hier eine unheimliche Chance sich als großes Unternehmen in der Region noch weiter zu verbessern.“

Erfolgsfaktor Vereinbarkeit – Best Practice aus den Regionen

Waldviertel:

Das Thema Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben stößt bei Waldviertler Unternehmen auf großes Interesse. Seit Jahresbeginn wurden bereits 31 Erstgespräche durchgeführt. Dabei hat sich herausgestellt, dass in der Region besonders die Themen flexible Arbeitszeitmodelle, Wissenstransfer und Pensionierung sowie Vereinbarkeit von Beruf und (Nebenerwerbs-)Landwirtschaft für ArbeitgeberInnen relevant sind. Wir unterstützen konkret bei der Entwicklung und Umsetzung von neuen Lösungen, um qualifizierte Fachkräfte anzusprechen und zu binden sowie eine gute Work-Life-Balance im Unternehmen zu schaffen.

Foto Beatrix Beneder, Projektmanagerin Der V/Faktor Waldviertel (Fotocredit: Beatrix Beneder)

Fotocredit: Beatrix Beneder

Dr. in Beatrix Beneder
Regionale Projektmanagerin Waldviertel
beatrix.beneder@vfaktor.at
Tel: 0699 1 66 70 368

Oststeiermark:

Die laufenden Erstgespräche in der Region Oststeiermark bestätigen, wovon wir überzeugt sind: Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben ist zukunftsfähig und gewinnbringend für Unternehmen. In den letzten drei Monaten konnten bereits 15 Unternehmen beraten werden. Zurzeit beschäftigen wir uns in der Oststeiermark besonders mit den Themen: Sommerkindergarten in meiner Gemeinde, Implementierung und Erprobung eines Karenzmanagements, Sichten der vorhandenen Arbeitszeitmodelle und Erarbeitung von neuen Möglichkeiten sowie Workshops zu Work-Life-Balance. Zudem gab es bereits über zehn persönliche Kontakte mit relevanten Stakeholdern in der Region, um die Themen weiterzutragen.

Portraitfoto von der Regionalen Projektmanagerin von Der V/Faktor Renate Divitschek

Fotocredit: BAB Unternehmensberatung GmbH

Mag.a Renate Divitschek
Regionale Projektmanagerin Oststeiermark
renate.divitschek@vfaktor.at
Tel: 0699 144 52 641

Obersteiermark West / Leoben:

In der Obersteiermark West mit Leoben sind wir nach der Startveranstaltung im April bereits in die Bedarfsanalyse und Beratungen gestartet. Dabei hat sich herausgestellt, dass der Vereinbarkeits-Check für Unternehmen einen großen Mehrwert bietet. Die V/Faktor ExpertInnen unterstützen Unternehmen dabei, einzuschätzen, welchen Bedarf es für Beschäftigte und das Unternehmen gibt. Besonders stark ist in der Region der Bedarf nach flexiblen Kinderbetreuungsmöglichkeiten. Wir setzen uns aktiv für innovative Lösungen ein. Konkret haben wir bereits 12 Bedarfsanalysen durchgeführt und sind in zwei Beratungsprojekte gestartet. Wir freuen uns sehr über den positiven Zuspruch in der Obersteiermark West / Leoben!

Portrait Foto von Claudia Glawischnig, Fotocredits: Furgler

Fotocredit: Furgler

Claudia Glawischnig, MBA
Regionale Projektmanagerin, Obersteiermark West / Leoben
claudia.glawischnig@vfaktor.at
Tel: 0699 166 70 302

Ausblick auf die Projektarbeit

Der V/Faktor setzt auf praxisnahe Beratungen direkt vor Ort in Unternehmen und Gemeinden. Daher bieten wir nach dem Erstgespräch eine Bedarfserhebung an, um die Beratungsleistungen genau auf die Bedürfnisse im Unternehmen oder der Gemeinde abzustimmen. In den Regionen sind bereits Beratungen gestartet – insgesamt möchten wir pro Region 40 Unternehmenwährend der Projektlaufzeit beraten. Das Projekt wird sowohl von Unternehmen als auch Gemeinden sehr positiv aufgenommen.

Wollen Sie auch eine kostenlose V/Faktor Beratung in Anspruch nehmen?
Kontaktieren Sie uns unter service@vfaktor.at

Für aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, Blog-Artikeln und der Projektarbeit folgen Sie uns auf Facebook oder Instagram.

Das Projekt wird finanziert durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz in der Investitionspriorität Gleichstellung.

X